Purkersdorf Online

Neugasse 12


Selbst im unmittelbaren Zentrum Purkersdorfs kann jeder bauen, wie er lustig ist. Ein Beispiel von vielen aus der Neugasse.
(Bilder anklickbar zum Vergrößern!)

Historischer Blick von der Kellerwiese um 1906: Im Vordergrund das ehemalige Restaurant Kellerwiese, dann Schloß und Kirche (noch ohne Zubau) und hinter dem Schloß eines der ältesten Wohnhäuser Purkersdorfs, Neugasse 12.
Der wunderschöne Altbau stand 2004 zum Verkauf. Eine Gruppe von Purkersdorferinnen und Purkersdorfern wollten dieses Haus gemeinsam kaufen, renovieren und bewohnen.
Das Haus war weder feucht, noch hatte es andere Baumängel. Es hatte eine Holzveranda und wundervolle schmiedeeiserne Geländer und Türgitter.
Der geforderte Kaufpreis hätte problemlos bezahlt werden können.
Die Purkersdorfer Finanz- und Baulobby konnte den Eigentümer jedoch davon überzeugen, dass es für ihn und Purkersdorf besser wäre, wenn das Haus abgerissen und an dessen Stelle ein seltsamer Wohnturm errichtet werden würde.
P.S.: Der Bauträger ist mittlerweile in Konkurs und im Firmenbuch gelöscht!
Ortsbildpflege ist in Purkersdorf kein Thema. Von nah und fern sieht man den Wohnturm mit seinen massiven Schloten prominent über die Dächer Purkersdorfs ragen.
Es folgten viele ähnliche Fälle und es werden noch viele weiter folgen :-(

AnfangZum Anfang der Seite
Letzte Änderung: 2017-03-30 - Stichwort - Sitemap