Liste Baum & Grüne

Protest gegen Fahrplankahlschlag ÖBB


   Prostest gegen Fahrplankahlschlag

vor Landtag in St.Pölten!
 
Die letzte Fassung des neuen Bahnfahrplans ab 13. Dezember  ist nun von der ÖBB ins Internet gestellt worden. Für Purkersdorf-Gablitz hat sich leider im Vergleich zum letzten Entwurf fast nichts zum Positiven verändert, ja es ist noch mehr gestrichen worden!
 
Es bleibt damit ein beispielsloser Kahlschlag für Purkersdorf-Gablitz:
  • 20 (in Worten zwanzig) weniger Züge
  • kaum mehr schnelle Züge, dadurch Fahrzeitverlängerung im Verkehr nach Wien bis zu ca. 10 Minuten
  • weitere Verschlechterungen des Taktes
  • weitere Verschlechterungen am Wochenende
 
Purkersdorf steht mit diesen Problemen nicht alleine.
Außer den Fahrplanverschlechterungen planen die ÖBB:
* den Güter-Transport verstärkt von der Bahn auf die Schiene (ja richtig gelesen!), und
* massive Linieneinstellungen.
* Dazu kommen immer wieder massive Verspätungen.
Gleichzeitig gibt es in der ÖBB Finanzspekulationen, Freunderlwirtschaft mit Immobilien, Datenskandale usw.
Es ist jedenfalls ZEIT FÜR EINE WENDE!
 
DAHER gibt es am DO, 19.11.09 von (mindestens)
17 Verkehrsinitiativen
, darunter „Unsere Bahn - Unsere Busse“ (Strecke Wien-St.Pölten) vor und während der Landtagssitzung zum Thema öffentlicher Verkehr eine
 
Kundgebung in St. Pölten
 
gegen die geplanten einschneidenden Zugeinstellungen in Wien-St.Pölten und anderswo. Dabei wird eine Petition übergeben.
Treffpunkt DO, 19.11.09: 12 h St. Pölten vor dem Gewerkschaftshaus an der Nordseite des Bahnhofes. Vor dort wird zum Landtag mit einemkleinen Zug gefahren bzw. marschiert

Wir treten ein für:
 
  • Erhaltung der bisherigen Zugfrequenz im neuen Fahrplan
  • Einführung eines klaren Halbstundentakts für Purkersdorf-Gablitz
  • Bessere Anbindung der Haltestelle Unterpurkersdorf an den Busverkehr oder einen Verteiler- und Zubringerbus
Google+


Letzte Änderung: 2009-11-18

[#]

Menu