Liste Baum & Grüne

Schlagartig 4 Mio Euro mehr Schulden


Weil Warnungen und Vorschläge von Liste Baum und Grüne ignoriert wurden:

Gemeinde Purkersdorf hat innerhalb von Stunden mindestens 4 Millionen € verloren - nachdem FRANKENKURS UM fast 20 % Punkte gestiegen ist.

In den letzten Stunden ist für die SteuerzahlerInnen in Purkersdorf eine mittlere Katastrophe eingetreten. Die Schweiz hat die Verteidigung des Frankenkurses bei 1,20 aufgegeben, und der Frankenkurs ist innerhalb von Stunden um mehr als 20 %-Punkte gestiegen! Da über 2/3 der Purkersdorfer Schulden Frankenkredite sind, sind diese Schulden ebenfalls gestiegen. Grob gerechnet (inkl. WIPUR) heißt das, dass PURKERSDORF mindestens etwa 4 MILLIONEN EURO VERLIERT. Dies ist aber eine vorsichtige Schätzung, eher liegt der Verlust bei 5 Millionen, wobei es durch die zukünftige freie Kursentwicklung nun zu ständigen Schwankungen kommen wird.

Das Ende „des cleveren Finanzierungsmodells“ (Stellungnahme Bürgermeister Schlögl, Amtsblatt Nr. 467 vom Dezember 2014)

  • Fakt ist, dass Liste Baum & Grüne von Anfang auf die Spekulation hingewiesen haben.
  • Fakt ist, dass Liste Baum & Grüne seit Jahren mit der oftmaligen Aufwertung des Franken vor allem in den letzten Jahren die Gemeindeverantwortlichen mehrmals auf die Notwendigkeit des Herausgehens aus der Spekulation hingewiesen hat.
  • Fakt ist, dass der Bürgermeister noch jüngst im Amtsblatt im Dezember 2014 die Spekulation zu rechtfertigen versuchte.
  • Fakt ist, dass Liste Baum und Grüne noch in der letzten Zeitung, die derzeit in Verteilung befindlich ist, wieder genau vor dieser Entwicklung warnte („Franken-Aufwertung würde Purkersdorfer Schulden erneut enorm vergrößern“).
  • Fakt ist leider, dass die Gemeindeverantwortlichen aus den früheren Verlusten nichts lernen wollten und wie Spielsüchtige bis zuletzt darauf hofften, dass sich das Spielglück noch umdreht - angesichts der weltwirtschaftlichen Umstände war dies aber nicht zu erwarten und ist auch jetzt nicht zu erwarten.

 

In der Purkersdorfer Geschichte ist dies der größte Verlust im Umgang mit öffentlichen Mitteln. Wie befürchtet, wird durch diese Entwicklung der Spielraum für Purkersdorf deutlich eingeschränkt werden.

Liste Baum & Grüne fordern den Übergang auf eine nachhaltige Finanzentwicklung und eine sofortige außerordentliche Gemeinderatssitzung für Purkersdorf.

Man muss jetzt sehr schnell mit den Banken mit dem Ziel eines schnellen Ausstiegs aus der Spekulation verhandeln, damit der Schaden noch ein bisschen begrenzt werden kann!

 

Dr. Dr. Josef Baum , Obmann Liste Baum

Bina Aicher, Fraktionsobfrau Liste Baum & Grüne + PurkersdorferListe

Christiane Maringer, Stadträtin für Energie, Umwelt und Verkehr

 

 

Google+


Letzte Änderung: 2015-01-15

[#]

Menu